Wie stabil sind Aquarienbecken heutzutage?

Aquariengläser werden schon ziemlich lange verwendet, sind aber leicht zerbrechlich. Mittlerweile gibt es auch andere Materialien, die sich für den Bau von Aquarienbecken eignen. Damit man auch ja nichts falsch macht, möchte ich Ihnen in diesem Artikel ein wenig unter die Arme greifen:

Glasscheiben der Aquarien mit Silkon befestigt

Heutzutage werden die Glasscheiben der Aquarien mit Silikon befestigt, ein sehr stabiles Material. Früher wurden die Becken mit Materialien ausgestattet, die zwar optisch gut aussahen, aber nicht lange haltbar und schwer waren. Das Problem war zudem, dass die Becken sehr undicht waren, was heute dank der Silikonscheiben mittlerweile nicht mehr tragisch ist.

Größere Becken sind immer besser als kleine

Wasser belastet die Aquarienbecken stark, deswegen sollten Sie sich für größere Becken entscheiden. Doppelt aufgeschichtete Böden sind notwendig, um Dekorationsmaterial wie Kies oder Sand unterzubringen. Sie sollten sich vor dem Kauf eines Aquariumbeckens davon überzeugen, dass ein fester Boden vorhanden ist.

Unterrahmen kann man getrost vergessen

Viele Becken besitzen einen Unterrahmen, der auf dem Grundboden angebracht ist. Doch so ein Rahmen kann schnell einreißen und die Wohnung überschwemmen – zur Not tut es auch ein Becken ohne Rahmen. Man sollte sich aber vorher im Zoofachgeschäft erkundigen.

Acrylglasaquarien sinnvoll?

Acrylglasaquarien sind aufgrund des stabilen Glases sehr beliebt bei den Aquarianern. Doch lassen sie eine Tatsache außer Acht- die Becken sind zum einen viel teurer wie gewöhnliche, zerkratzen aber auch leichter.

Aquarienbecken selber zusammenbauen

Sie können natürlich auch ihre Aquarienbecken selber zusammenbauen. Das ist zwar preislich gesehen wesentlich günstiger, jedoch nicht weniger gefährlich. Handschuhe müssen in Verbindung der Glasscheiben schon allein aus Sicherheit getragen werden.

Die fertig gebauten Aquarien sollten auf Styroporunterlagen gestellt werden, dass Glas nicht leicht zerbrechen kann. Kommen Sie dieser Vorsichtsmaßnahme nicht nach, wird keine Garantie für die Reparatur der Glasscheiben übernommen.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4 Sterne aus 6 Meinungen