Teichzonen

Die verschiedenen Zonen

TeichzonenMan sollte bei der Gestaltung eines Gartenteichs die Zonen eines natürlichen Gewässers nachbilden, so ist es möglich, verschiedenen Pflanzen und Tieren einen passenden Lebensraum zu bieten. In der Regel erfolgt eine Einteilung in die drei Hauptzonen Sumpfzone, Flachwasserzone und Tiefwasserzone.

Hat man sich für ein fertiges Teichbecken entschieden, sind Form und Zonen bereits vorgegeben. Bei Folienteichen kann man die unterschiedlichen Teichzonen frei gestalten. Es bietet sich an, vor dem ersten Spatenstich zunächst eine Skizze von dem Teich mit den entsprechenden Teichzonen anzufertigen.

Die Teichzonen sind vor allem für die Teichbepflanzung wichtige, denn nicht jede Pflanze wächst gleich gut. Damit die Teichpflanzen ihre Funktionen auch erfüllen können, müssen sie in bestimmten Zonen wachsen.

Die Tiefwasserzone

Von einer Tiefwasserzone spricht man ab ca. 60 cm Tiefe, dennoch sollte sie bei Fischteichen eine Mindesttiefe von ca.90 cm aufweisen. Das ist wichtig, damit sich der Teich im Sommer nicht so schnell aufheizt und auch im Winter nicht komplett zufrieren kann. In der Tiefwasserzone befinden sich in der Regel wenige, hohe Pflanzen und viel Schwimmfläche für die Fische.

Die Flachwasserzone

Die Flachwasserzone kann übergangslos oder durch Kies und Steine getrennt an die Sumpfzone anschließen. Meist liegt die Tiefe zwischen 20 bis 60 cm. In dieser Teichzone wachsen die meisten Teichpflanzen, die Nährstoffe aus dem Boden und auch aus dem Wasser aufnehmen, was übermäßigen Algenwuchs verhindert.

Die Sumpfzone

Die Sumpfzone hat in der Regel eine Tiefe zwischen 10 bis 20cm. Es ist eine breite und flache Uferzone, die rund 1/3 der Teichoberfläche ausmachen sollte. Hier werden vor allem Sumpfpflanzen eingesetzt, die vielen Tieren einen Lebensraum bieten und den Teich am Rand optisch aufwerten.

Man sollte darauf achten, die Übergänge zwischen den verschiedenen Teichzonen flach auszubilden. In natürlichen Teichen sind steil abfallende Bereiche selten zu finden und die Pflanzen können sich nur schwer halten. Bei kleinen Teichen ist es oft nicht möglich alle Zonen auszubilden, doch der Flachwasserbereich sollte nie zu knapp bemessen werden, da hier viele Pflanzen wachsen, die wichtige Funktionen erfüllen.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 3.7 Sterne aus 3 Meinungen