Innenhaltung von Meerschweinchen

Tipps und Tricks

Die Innenhaltung ist für Anfänger, die bisher noch mit keinem Meerschweinchen in Berührung kamen, auf jeden Fall besser als die Außenhaltung, da diese viel aufwendiger als die Innenhaltung ist.

Viel Platz im Gehege schaffen

Böcke brauchen meistens mehr Platz als weibliche Meerschweinchen, deswegen käme nur ein großes Gehege in Frage. 

Es wird oft behauptet, dass die Gehege genügend Platz bieten, um zwei Meerschweinchen unterzubringen- weit gefehlt, die Meerschweinchen fühlen sich dadurch nur eingeengt und ihnen fehlt die Luft zum Atmen. Ein Käfig mit den Maßen 1,40 x 0,70 Meter sollte schon ohne weiteres drin sein. Möchte man sich mehr als zwei Meerschweinchen im Gehege halten, wäre ein selbst gebautes Gehege die bessere Alternative.

Für die Meerschweinchen müssen Gehege geschaffen werden, in denen genügend Tunnel und Unterschlüpfe vorhanden sind – Meerschweinchen geraten deswegen sonst leicht in Streit. Die Häuschen selber sollten aus Holz bestehen.

Thema Näpfchen

Noch etwas zu Näpfchen – diese müssen regelmäßig gesäubert und aufgefüllt werden. Nicht alle Meerschweinchen freunden sich mit Näpfen an, deswegen wären Trinkröhrchen bzw. Nippeltränken praktischer und meerschweinchenfreundlicher.

Nicht alle Streusorten sind meerschweinchentauglich

Nicht alle Streusorten die im Handel angeboten werden sind auch meerschweinchentauglich. Hanfstreu ist zwar etwas teurer, dafür saugt dieser Streu auch gut den Urin der Meerschweinchen auf. Maisstreu, Buchholzengranulat saugen beispielsweise den Urin nicht ausreichend auf – somit entsteht ein bleibender Uringeruch im Zimmer.

Zeitungen gehören nicht in die Gehege

Zeitungen sollte man – wenn möglich – nicht in die Gehege legen, da diese von den Meerschweinchen angeknabbert werden, was nicht gut für die Darmflora der Meerschweinchen wäre. Neben der üblichen Reinigung müssen die Gehege auch heiß ausgewaschen werden – Desinfektionsmittel helfen nicht. Essigessenzen sind da schon besser – Urinflecken in Hölzern werden in kürzester Zeit desinfiziert.

Der Standplatz der Gehege

Meerschweinchen werden schneller zahm, wenn die Gehege auf dem Tisch stehen, da die Menschen nicht mehr so groß erscheinen. Nachteil:  Die Meerschweinchen können den Käfig zwar verlassen, müssen dann aber vom Halter herunter auf den Boden abgesetzt werden. Stehen die Gehege auf den Boden müssen sich die Meerschweinchen erst einmal dran gewöhnen, wie groß die Menschen sind. Die Meerschweinchen haben es aber wesentlich einfacher den Käfig bei Auslauf zu verlassen.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 3 Meinungen