Hochfrequenzchirurgie in der Tierklinik

Die tiermedizinische Hochfrequenzchirurgie

Bei verschiedenen Behandlungen in der tiermedizinischen Chirurgie, kommt statt Skalpell oder Schere die moderne Hochfrequenzchirurgie (Abkürzung: HF-Chirurgie) zum Einsatz.ein Chirurg in der Tierklinik bei der Arbeit Viele der Behandlungen wären ohne die Hochfrequenzchirurgie gar nicht möglich, weswegen sich immer mehr Tierkliniken und Tierärzte entsprechende medizinische Geräte zulegen.

Die Hochfrequenzchirurgie wird in der Veterinärmedizin beispielsweise vielfach zur Behandlung von Tumoren eingesetzt. Als Vorteil dieser Methode gilt zum Beispiel die Möglichkeit, mit äußerster Präzision zu operieren. Auf diese Weise können Tumore aus den unterschiedlichsten Organen der Tiere entfernt werden. Viele Tierkliniken und Tierärzte sind auch dazu übergegangen die veterinärmedizinische Hochfrequenzchirurgie mit der Laserchirurgie zu kombinieren, um bestimmte Beschwerden der Tiere zu behandeln.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.6 Sterne aus 7 Meinungen