5 lustige Spiele für Welpen

Damit die Hunde bereits im jungen Alter die Bindung zum Menschen aufrecht erhalten, sollte man mit ihnen spielen. In diesem Artikel möchte ich Ihnen 5 lustige Spiele vorstellen, die Sie mit ihren Welpen spielen können:

Sprung übers Bein

Knien Sie sich auf den Boden und strecken Sie dabei ein Bein aus. Mit einem Leckerli locken Sie den Welpen über ihr Bein. Hat das Tier ihrem Befehl folge geleistet, so dürfen Sie den Clicker betätigen und ihm das Leckerli geben. Nun locken Sie ihren Welpen mit ihrem Leckerli hinter dem Rücken, so dass dieser wieder an der Ausgangsposition steht. Sie sollten die Übung wiederholen und „Hopp“ sagen, wenn dieser über ihr Bein springt. Sobald der Hund den Ablauf der Übung begriffen hat, brauchen Sie nur den Clicker und den ausgestreckten Zeigefinger. Die meisten Vierbeiner beherrschen diesen Trick nach einer Woche.

Versteckspiel im Karton

Zeigen Sie ihrem Welpen zuerst das Leckerli und werfen es dann in den Karton. Kippen Sie den Karton an, so dass der Vierbeiner diesen erreichen kann. Werfen Sie ein Leckerli in den Karton, ohne diesen anzukippen. Sobald der Hund versucht in den Karton hineinzukommen, sollten Sie clickern. Behalten Sie beim nächsten Mal das Leckerli in der Hand und locken das Tier damit solange, bis es in die Kiste kriecht. Der Hund sollte die Vorderpfoten hineinlegen, erst dann clickern Sie und sagen „Versteck dich„. Trainieren Sie solange mit dem Welpen, bis dieser alle Pfoten in den Karton legt. Ganz am Anfang sollten Sie Kartons nehmen, die nicht so hoch sind. Wenn der Welpe die Übung mit dem weniger hohen Karton gelernt hat, dürfen Sie ruhig höhere Kartons nehmen, um den Welpen herauszufordern.

Pfoten abstreifen

Legen Sie ein Leckerli unter die Ecke einer Fußmatte und zwar so, dass dieses der Welpen auch sehen kann. Fordern Sie den Hund auf, dass er sich das Leckerli holen soll. Versucht der Welpe mit der Schnauze das Leckerli zu bekommen, sollten Sie die Matte festhalten. Wenn er mit den Pfoten scharrt, dann sollten Sie clickern und ihm das Leckerli geben. Hat der Welpe Fortschritte gemacht, lassen Sie ihn länger mit den Pfoten scharren. Erst dann dürfen Sie clickern und das Leckerli geben. Diesen Trick beherrschen junge Welpen nach längerer Wiederholung.

Leckerli suchen

Nehmen Sie ein Leckerli, das stark duftet in die geschlossene Faust, die andere Hand sollte leer bleiben. Sie sollten dem Welpen die Fäuste auf Brusthöhe hinhalten und den Welpen fragen „Welche Hand?“ Wenn der Welpe die richtige Hand errät, dann geben Sie ihm das Leckerli und loben ihn ausgiebig. Hat der Hund die falsche Hand erwischt, sagen Sie zu ihm “ Schade“ und zeigen ihm die leere Hand. Vorsicht: Warten Sie bei einem Misserfolg 10 Sekunden, bevor Sie die Übung erneut wiederholen. Damit der Welpe die Pfoten verwendet, sollten Sie ihre Hände zum Schnuppern über seinem Kopf halten. Senken Sie erst die Hände, wenn der Welpe diese ausführlich beschnuppert hat.

Bring

Machen Sie dem Welpen sein Lieblingsspielzeug interessant, indem Sie damit spielen. Werfen Sie das Spielzeug auf eine kurze Entfernung weg und sagen Sie „Bring„. Wenn der Hund das Spielzeug ins Maul nimmt, sollten Sie ihn zu sich locken. Entwenden Sie das Spielzeug aus seinem Maul, clickern Sie und belohnen den Hund mit einem Leckerli und geben ihm dann das Spielzeug wieder zurück, da der Welpe das Spielzeug ansonsten nicht mehr zurückbringen würde. Ein kleiner Tipp: Wenn der Hund wegläuft, sollten Sie ihm nicht hinterher laufen. Erregen Sie seine Aufmerksamkeit, indem Sie ein zweites Spielzeug benutzen.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.1 Sterne aus 13 Meinungen