Vorbereitungen für den Einzug einer Hauskatze

Ein neues Kätzchen soll einziehen

kleine Katze mit WolleWenn eine neue Katze einzieht sollte man einige Vorbereitungen treffen, damit sie sich schnell einleben kann. Man sollte einen nahgelegenen Tierarzt ausfindig machen, wo das Kätzchen behandelt werden kann.

Bevor das Kätzchen nach Hause kommt, sollte man sich Gedanken über mögliche Gefahren in der Wohnung machen. Stromkabel, offene Kamine, Zigaretten, Bügeleisen, Waschmaschinen, Abfalleimer, Nadeln, Plastikbeutel, Balkone, Wasch- und Reinigungsmittel oder giftige Pflanzen, müssen vor dem Einzug möglichst außer Reichweite gebracht werden. Man überlegt sich wohin man die ganzen Sachen abgibt und in welchen Lücken sich Katzen einklemmen könnten. Vor allem junge Kätzchen finden Wege an die unglaublichsten Stellen, damit muss man rechnen.

Katzen spielen mit allem, auch mit Dingen die sie verschlucken könnten, um beim Spielen kein Risiko einzugehen sollte bereits ungefährliches Katzenspielzeug bereit liegen.

Informationen über die Katzenhaltung einholen

Das Grundwissen des Halters ist noch wichtiger als alle materiellen Gegenstände zusammen, der vor dem Einzug der neuen Katzen wissen sollte, was auf ihn zukommt, wie man Katzen richtig erzieht, hält, beschäftigt und füttert. Die vorherige Recherche ersetzt nichts, deswegen sollten sich Halter informieren, wenn Schwierigkeiten auftreten, können sich diese bereits so verfestigt haben, dass sie nur noch schwer zu lösen sind. Lebt beispielsweise eine Katze nicht artgerecht, ist es für sie nicht sonderlich angenehm, bei dem Halter zu leben. Solche Informationen sollten zahlreich, sachlich und aus verschiedenen Quellen herausgearbeitet werden. Leider werden viele Gerüchte, Mythen und Unwahrheiten über Katzen im Umlauf gebracht, um uninformierte Katzenhalter zu verunsichern, sei es jetzt durch Sachbücher oder unwissende Bekannte, die angeblich damit prahlen über Katzen Bescheid zu wissen.

Wichtige Fragen für den Tierbesitzer stellen sich wie man beispielsweise die richtige Katze auswählt, warum man mindestens zwei Katzen halten sollte, die Kastrierung, warum man keinen eigenen Wurf produzieren sollte, die artgerechte Haltung, die katzengerechte Wohnung, Freigang der Katzen, welche häufigen Fehler in der Katzenerziehung passieren können, die Erziehung im allgemeinen, welche Gefahrenquellen auftauchen können, woran man hochwertiges Futter erkennt, wann ein Tierarztbesuch nötig wäre und was tun bei erster Hilfe.

Anschaffungen

  • Körbchen zum Schlafen und Liegen
  • Katzenkorb für Transporte
  • Futter- und Wassernäpfe
  • Katzentoilette und Streu
  • Katzenspielzeug
  • Bürsten und Kämme

Gerade die ersten Tage, die ein Kätzchen im neuen Zuhause verbringt, sind wichtig für die Entwicklung einer guten Beziehung zwischen Kätzchen und Besitzern. Darum sollte man einen möglichst ruhigen Zeitpunkt für den Einzug der Katze wählen. Für Berufstätige bietet es sich an, das Kätzchen an einem Freitag zu holen und sich vielleicht noch ein paar Tage Urlaub zu nehmen. Mit der Katze sollte man unbedingt einen Sicherheitscheck durchführen, womit Unfallstellen wie offene Treppen, wackelige Möbel, scharfe Gegenstände und Vergiftungsgefahren wie Giftige Pflanzen, Medikamente und Zigaretten gemeint sind und genau vom Halter analysiert werden müssen.

Kommt die Katze aus einem Umfeld, in dem es mit anderen Katzen zusammen gelebt hat, so wird es in der Regel über ausreichend Selbstbewusstsein verfügen und sofort mit der Erkundung der neuen Umgebung beginnen. Ein Kätzchen mit weniger Selbstvertrauen wird sich dagegen wahrscheinlich etwas zurückhaltender verhalten. Lassen Sie es am besten in einem Raum, bis es sich eingewöhnt hat und erst dann in den Rest der Wohnung.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.1 Sterne aus 13 Meinungen