Wie gewöhnt man Hunde an die Leine?

Welpe mit einer LeineSie werden sich mit Sicherheit fragen- ist es eigentlich richtig, wenn man Hunde an die Leine nimmt? Die Antwortet lautet ja, denn Hunde brauchen auch die notwendige Sicherheit und sollen auch vor jeglichen Gefahren geschützt werden. Doch wie will man Hunde dazu bringen, die Leine auch zu akzeptieren, wenn die Hunde dies strikt ablehnen? Geduld – das kommt schon mit der Zeit, nur nichts überstürzen.

Erst einmal muss man den Hunden das Gefühl geben, dass man mit der Leine nichts böses will und ihnen eigentlich nur eine gewisse Sicherheit geben möchte. Hunde werden beim ersten Mal direkt denken, dass nun das Vergnügen aufhört und sie ihrem tollen Spiel nicht mehr nachgehen dürfen. Geben Sie ihren Hunden nicht dieses Gefühl, sondern belohnen Sie ihre Hunde mit einer kleinen Leckerei. So werden Hunde schnell merken, dass Sie nichts böses im Sinn haben und die Leine leichter akzeptieren.

Vermeiden Sie es die Hunde zu strafen, indem Sie zu fest an der Leine ziehen und verwenden Sie auch keine Halsbänder, die den Hunden den Kehlkopf zudrücken. Zughalsbänder werden in Hundeschulen verwendet und sind garantiert nichts für den Privatgebrauch. Das Brustgeschirr ist eine bessere Alternative und für den Hund wesentlich angenehmer zu tragen. Achten Sie aber darauf, dass Sie das Brustgeschirr nicht zu eng einstellen.

Für Welpen ist es zuerst nicht leicht, die Leine zu akzeptieren. Auch hier ist ein wenig Taktik gefragt – schließlich sollen Welpen die Aufmerksamkeit auf den Besitzer legen. Wenn sich die Welpen nicht auf Sie konzentrieren, bleiben Sie erstmal stehen und zeigen Ihnen die Süßigkeiten, die sich in ihrer linken Hand befinden. Halten Sie dabei die Leine in der rechten Hand. Geben Sie den Welpen Zeichen, wenn sich diese für die Süßigkeit interessieren, andernfalls verharren Sie in ihrer Position. Lassen Sie sich durch nichts von den Welpen erweichen- sie würden alles versuchen um die Süßigkeiten zu bekommen. Geben Sie ihren Hunden das Gefühl, als würden sie nur die Süßigkeiten bekommen, wenn sie auch die Leine wirklich locker lassen. Loben Sie danach die Hunde oder führen einen Freudentanz auf. Die Hunde werden schnell begreifen, dass die Belohnung nur erfolgt, wenn die Hunde auch wirklich aufmerksam und gehorsam sind.

Tipps
  • Fangen Sie mit der Hundeerziehung so früh wie möglich an – später wird es noch viel komplizierter und schwieriger Hunde zu bändigen. 
  • Üben Sie niemals länger als 15 Minuten – die Hunde brauchen Zeit, um sich davon zu erholen.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.5 Sterne aus 4 Meinungen