Gelbwangenschmuckschildkröte

Informationen zur Gelbwangenschmuckschildkröte

  • Herkunft: USA
  • Größe: Männchen ca. 25cm, Weibchen ca. 35cm
  • Lebenserwartung: 30 – 35 Jahre
  • Wasserteil: min. 400 Liter, sie brauchen viel Platz zum schwimmen
  • Landteil: min 0,5qm
  • Temperatur: Sommer 32 – 34°C, Winter min. 28°C
  • Teich (im Sommer): ja, aber nur ab einer Teichtemperatur von min. 20°C
  • Teich (im Winter): nein
Allgemeines

Die Schildkröte gilt als eine der beliebtesten Hausschildkröten, die zu der Familie der Neuwelt- Sumpfschildkröten gehören. Den Namen erhielt die Schildkröte aufgrund ihrer gelben Färbung im Gesichtsbereich und die lateinische Bezeichnung lautet Trachemys Scripta Scripta. Die Gelbwangenschildkröten stammen ursprünglich aus dem Süden der USA, wo sie in ruhigen Gewässern rund um Florida und Virginia leben. Meistens findet man die Tiere an langsam-fließenden Flüssen, Sümpfe und Feuchtgebieten. Die meisten Schildkröten die in Europa leben kommen aus den USA, wo sie in großen Zuchtstationen gezüchtet und in alle Welt verkauft werden. Sie sind äußerst friedliche und gesellige Tiere, die jedoch hohe Anforderungen an die Halter stellen, weshalb sie nicht als Anfängertiere geeignet sind. Sie stehen nicht unter Artenschutz und müssen vom Halter auch nicht gemeldet werden.

Aussehen

An den Wangen hat diese Schildkröte, wie der Name schon sagt, gelbe Flecken. Die Haut der Gelbwangenschmuckschildkröte an Beinen, Kopf und Schwanz ist grün-oliv-braun der Bauchpanzer ist gelb, der übrige Panzer ist oval, olivgrün, bräunlich mit je einem gelben Streifen auf jeder Seite. Bei Schmuckschildkröten fallen die besonders langen Krallen an den Vordergliedmaßen der Männchen auf und das häufige Auftreten von Melanismus ist bei älteren Männchen häufig erkennbar.

Haltung

Da es sich um eine Wasserschildkröte handelt, sollte man ihr eine Kombination aus Terrarium und Aquarium anbieten, so dass das Tier in artgerechter Umgebung leben kann. Für ein ausgewachsenes etwa 20 bis 27 Zentimeter großes Tier sollte die Größe mindestens 1,50 Meter mal 1 Meter betragen. Planen Sie ihr Paludarium ruhig etwas größer, ansonsten müssen Sie nach einigen Jahren nachrüsten. Die Gelbwangenschildkröte liebt sonnige Plätze, deshalb sollte man ihr dies in unmittelbarer Nähe des Wasserbereichs bieten. Sie können einen sonnigen Platz simulieren, indem Sie einen UV-B-Wärmespot auf dem Landteil des Paludariums richten. Der Wasseruntergrund sollte weich und leicht schlammig sein, wofür sich feiner Sand eignet.

Das Wasser ist der Hauptlebensraum der Gelbwangenschildkröte, deshalb sollte der Bereich auch sehr groß sein. Im Sommer sollte die Wassertemperatur etwa 27 Grad Celsius betragen und sobald die Schildkröte eine Größe von mindestens 10 Zentimetern erreicht hat, sollte eine Haltung in einem Gartenteich erfolgen. Der Gartenteich sollte eine Temperatur von mindestens 20 Grad erreichen, bevor die Schildkröte in ihr Sommerquartier zieht. Zudem sollte man einen ausbruchsicheren Zaun ziehen, im Winter reicht eine Wassertemperatur von sechs Grad für die Tiere aus, was bei Zimmertemperatur niemals möglich wäre.

Man sollte sich ebenso über die Winterruhe der Schildkröten informieren, da bei falsch durchgeführter Winterruhe die Schildkröten sterben können. Man solllte die Schildkröten rechtzeitig an die kalte Jahreszeit gewöhnen, indem man die Wassertemperatur schrittweise auf circa sechs Grad absenkt. Die Haltung der Wasserschildkröte wäre in einem Kellerraum genial, da dort Temperaturen von vier bis zwölf Grad herrschen. Während der Winterruhe muss man nicht füttern, wobei auch einige Schildkrötenbesitzer ihre Lieblinge im Kühlschrank überwintern. Die Schildkröten werden einfach in Plastikboxen mit etwas Wasser eingelagert.

Die Haltung der Wasserschildkröten ist nicht einfach, da der enorme Wachstum der Tiere in den ersten Lebensjahren Probleme macht. Nach einem Jahr sollten die Tiere etwa fünf Zentimeter groß sein, falls sie größer sein sollten, dann wurden sie falsch ernährt.

Futter

Junge Gelbwangenschmuckschildkröten fressen fleischliche und pflanzliche Kost. Die fleischliche Kost sollte täglich so groß sein, wie der Kopf einer Gelbwangenschmuckschildkröte. Zu ihrer Nahrung zählen beispielsweise Süßwasserfische, Bachflohkrebse, Heuschrecken, Würmer, Larven, Löwenzahn, Römersalat und Wasserpflanzen. Leider kann man Wasserpflanzen nicht im gleichen Aquarium anpflanzen, da die Pflanzen von den Tieren sofort zerstört würden. Sehr gesund sind für die Schildkröten Wasserpest, Wasserhyazinthen und Wasserlinsen, die Sie einfach abernten und den Tieren ins Becken werfen. Bedenken sollte man, dass nicht alle Pflanzen von den Schildkröten gleich gerne gegessen werden. Man sollte die Ernährung so abwechslungsreich wie nur möglich gestalten, auch die Pflanzen, die weniger begehrt sind. Salatblätter eignen sich als Alternative zu Wasserpflanzen, zur Nahrungsergänzung sollte man den Schildkröten Kalzium zuführen. Durch zerkleinerte Eierschalen, Schneckenhäusern oder Muschelschalen können dies die Tiere aufnehmen. Ausgewachsene Tiere entwickeln sich zu reinen Vegetarieren. Hunde- und Katzenfutter sowie Hackfleisch sollten grundsätzlich niemals verfüttert werden.

Fortpflanzung

Die Männchen suchen im Herbst und im Frühjahr die Weibchen zur Begattung auf und selbst nach einer erfolgreichen Befruchtung bleiben die Weibchen viele Jahre fruchtbar. Die Weibchen legen weichschalige Eier ab dem Frühjahr in vier Gelegen pro Jahr mit jeweils artabhängig um die vier Eier. Man kann gut oberhalb der Wasseroberfläche präferierte Eiablagestellen erkennen, häufig handelt es sich um sonnige Uferzonen mit leicht sandigem Grund. Das trächtige Weibchen sucht diese Stellen früh morgens oder bei Einbruch der Dunkelheit zur Eiablage auf, wo sie eine flaschenförmige Grube gräbt, die sie nach der Eiablage wieder verschließt. Man kann die Eiablage von der Umgebung nicht mehr unterscheiden. Rund drei Monate lang werden die Eier inkubiert, wobei das Geschlecht der Jungtiere von der Inkubationstemperatur abhängig bestimmt wird.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4 Sterne aus 6 Meinungen