Hunde-Krankheiten

kranker HundWie beim Menschen gibt es auch bei den Hunden viele verschiedene Krankheiten. Für Hundehalter ist es wichtig, die häufigsten Erkrankungen und ihre Symptome zu kennen um im ernst Fall schnell reagieren zu können.

Früherkennung und Frühbehandlung ist bei Hunden natürlich genauso wichtig wie bei Menschen, um Leiden und Schmerzen zu vermeiden und eine möglichst erfolgreiche Behandlung zu garantieren.

Aus diesem Grund spielt die Beobachtung des Hundes eine große Rolle. Dabei sind optische Erscheinung und das Verhalten des Hundes gleichermaßen wichtig. Eine plötzliche Verhaltensänderung des Hundes, der immer lieb und geduldig ist und auf einmal Aggressionen zeigt, kann ein Hinweis auf Schmerzen sein.

Der Tierarzt kann anhand möglichst exakter Angaben des Hundehalters, bezüglich der aufgetretenen Symptome, viel leichter eine Diagnose stellen und somit schneller eine entsprechende Behandlungsmaßnahme in die Wege leiten.

Auf dieser Seite finden Sie nur Informationen, die auf keinen Fall einen Tierartbesuch ersetzen können. Sie sollten bei jedem Anzeichen einer Krankheit einen Tierarzt zu Rate ziehen und auf keinen Fall selber, ohne ärztlich Rat handeln.

Kreislaufkollaps beim Hund

Es ist ein Horrorszenario für die Besitzer: Das Tier kippt zu Boden und reagiert nicht mehr. Es kann in vielen Fällen zur Bewusstlosigkeit kommen, beispielsweise bei einer Synkope, der auch als Kreislaufkollaps beim Hund bezeichnet wird. Was ist eine Synkope? Der Hund erleidet aus unersichtlichen Gründen einen Ohnmachtsanfall bei einer Synkope. Das Merkwürdige ist, dass […]

Mehr dazu lesen…

Eine Krankenversicherung für den Hund?

Corgi auf zwei Beinen Eine Operation kommt teuer. Menschliche Patienten merken davon freilich meist wenig, da ihre Krankenversicherung die Kosten deckt. Wird beim Hund ein operativer Eingriff notwendig, kann seine Durchführung jedoch durchaus an Geldmangel scheitern. Wer dem vorbeugen will, kann eine Hundekrankenversicherung abschließen. Welche Vorzüge bietet eine Krankenversicherung? Als Hundehalter möchte man stets die beste medizinische Versorgung für […]

Mehr dazu lesen…

 

Starkes Speicheln beim Hund

Anzeige Es gibt zahlreiche Auslöser, warum ein Hund sabbern könnte. Es gibt einige Rassen wie Mastiffs, Boxer oder Neufundländer, bei denen es normal ist, dass sie sabbern. Wenn eine andere Hunderasse anfängt zu sabbern, sollte man den Ursachen auf den Grund gehen. Fremdkörper im Maul Der häufige Grund für übermäßiges Speicheln, ist ein Fremdkörper beim […]

Mehr dazu lesen…

Sodbrennen beim Hund: Ursachen, Symptome und Behandlung

AnzeigeSodbrennen, eine Übersäuerung des Mageninhalts, ist ein unangenehmes Problem, das Hunde genauso wie Menschen betreffen kann. Anders als bei Menschen ist es jedoch schwer, Sodbrennen beim Hund durch Blutuntersuchungen oder Röntgenaufnahmen festzustellen. Daher ist es wichtig, die Symptome genau zu beobachten und mögliche Verhaltensveränderungen zu erkennen. Was ist Sodbrennen und wie entsteht es? Bei einem […]

Mehr dazu lesen…

 

Ein starkes Immunsystem beim Hund: Mit diesen Tipps können Sie es stärken

Zwei Hunde spielen im Wasser   Genauso wie wir Menschen, haben unsere Haustiere, wie beispielsweise unser treuer Hund ebenfalls ein Immunsystem. Es sorgt dafür, dass Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger, die versuchen in den Körper einzudringen, bekämpft werden. Ähnlich wie bei uns, bedeutet ein starkes Immunsystem dementsprechend mehr Schutz für Ihr geliebtes Haustier. Deshalb sollten Sie versuchen, wo es nur […]

Mehr dazu lesen…

Schlaganfälle beim Hund: Symptome, Erste Hilfe und Vestibulärsyndrom

Schlaganfälle beim Hund: Eine seltene, aber ernste Erkrankung Schlaganfälle unterbrechen die Blutversorgung zum Gehirn und führen zum Absterben von Hirnzellen. Diese ernste Erkrankung tritt bei Hunden zwar seltener auf als bei Menschen, kann jedoch gravierende Auswirkungen haben. Symptome von Schlaganfällen beim Hund erkennen Schlaganfälle können bei Hunden zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, und die rechtzeitige […]

Mehr dazu lesen…

 

Grützbeutel beim Hund

Damit die Haut nicht austrocknet, sollte diese mit Talg regelmäßig eingefettet werden. Die sogenannten Talgdrüsen produzieren das Schmiermittel und geben es nach draußen ab. Die Drüsen können durch abgestorbene Hautzellen oder eingetrockneten Talg gelegentlich verstopfen, dadurch wird dieser nicht mehr auf der Haut verteilt, sondern sammelt sich in einer Kapsel am Ausführungsgang der Drüse an, […]

Mehr dazu lesen…

Was tun, wenn der Hund extrem riecht?

AnzeigeEin gelegentlicher unangenehmer Geruch gehört oft zum Hundeleben dazu, besonders wenn der Vierbeiner nach ausgelassenem Toben im Freien oder einem Bad im Schlamm nach Hause kommt. Doch wenn der Geruch des Hundes extrem wird und auch nach Reinigung nicht verschwindet, könnten gesundheitliche Probleme dahinterstecken. Ursachen für extremen Geruch: Verschmutzung durch Rollen im Dreck: Wenn der […]

Mehr dazu lesen…

 

Durchfall beim Hund: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

AnzeigeDurchfall bei Hunden ist ein häufiges Gesundheitsproblem, das verschiedene Ursachen haben kann. Es ist wichtig, die Symptome zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren, um die Gesundheit des Hundes zu erhalten. Hier sind einige Informationen zu den Ursachen, Symptomen und möglichen Behandlungsoptionen bei Durchfall. Ursachen von Durchfall Durchfall beim Hund kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst […]

Mehr dazu lesen…

Tipps für die Medikamenteneinnahme beim Hund

Ist der Vierbeiner gezwungen, Medikamente einzunehmen, steht seinen Dosenöffnern eine schwierige Herausforderung bevor. Schnell durchschauen die klugen Tiere die Tricks ihrer Herrchen und Frauchen. Nicht selten ist das Futter vertilgt und die Tablette bleibt unangetastet. Mit folgenden Tricks können sich Tierhalter behelfen. Nicht aufgeben! Müssen Hunde regelmäßig Schmerzmittel einnehmen, sollten sich Herrchen und Frauchen gute […]

Mehr dazu lesen…