Hundehaare von Kleidung entfernen

Fast jeder Hundehalter kennt das Problem, dass Hundehaare auf der Kleidung haften bleiben. Häufig ist es sehr schwierig Hundehaare auf der Kleidung zu entfernen, doch es gibt einige Tipps die wir Ihnen in diesem Artikel geben können:

Herumfliegenden Haare vorbeugen durch Kämmen

Es ist nicht entscheidend ob ein Hund kurzhaarig oder langhaarig ist – beide Felltypen verlieren Haare. Man kann den Haarausfall in den Griff kriegen, wenn man den Hund morgens und abends kämmt. Welche Bürste sich zum kämmen eignet ist von Hund zu Hund unterschiedlich und vom Hundefell abhängig. Hunde mit langem Fell kämmt man mit einer Bürste mit langen Borsten, Hunde mit kurzem Fell werden mit einer kurz gezahnten Bürste gebürstet. Ein Zupfkamm hilft im Falle eines dichten Unterfells. Die tägliche Fellpflege hat den Vorteil, dass sie die Durchblutung der Haut anregt.

Hundehaare mit dem Wäschetrockner entfernen

Wenn man einen Wäschetrockner besitzt, kann man die Hundehaare ganz einfach entfernen, indem man die behaarten Kleidungsstücke hineingibt und dann etwa 5 Minuten laufen lässt. Die Haare landen im Flusensieb.

Klebeband zur Entfernung der Hundehaare

Man kann ein Klebeband verwenden um Hundehaare zu entfernen, denn diese bleiben am Klebeband kleben, wobei diese Methode sehr zeitaufwendig ist. Mithilfe einer Feinstrumpfhose, die man anfeuchtet, oder mit leicht feuchten Gummihandschuhen kann man den gleichen Effekt erzielen.

Hausmittel zum Entfernen von Hundehaaren

Im Handel gibt es sogenannte Fusselkugeln, die man in die Waschmaschine gibt, die die Hundehaare anziehen und sie festhalten. Haare können aber auch mit Hilfe von Fusselrollen entfernt werden. Diese Rollen haben den Vorteil, dass man sie leicht reinigen kann und diese sind wiederverwendbar.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen