Die Sicherheit von Katzen auf dem Balkon

Katzen fühlen sich auf dem Balkon bestens aufgehoben, da sie nun endlich den Ausblick, die Freiheit und die frische Luft auf erhöhtem Posten genießen können. Doch damit Katzen nicht vom Balkon fallen und sich etwas brechen, müssen Sie ein Netz spannen. Keine Sorge, das Netz macht nicht den schönen Anblick ihres Balkons kaputt. Jetzt mögen Sie denken- ist es überhaupt erforderlich ein Netz zu spannen? Ist es – ein Sturz ist schnell passiert, wenn die Katzen einen Vogel vorbei fliegen sehen.

Netz besorgen
Für das Netz braucht man vom Vermieter oder Eigentümer des Hauses eine schriftliche Genehmigung, um dieses am Balkon anzubringen. Mit Kabelbinder wird das Netz am Geländer befestigt und schräg nach oben gezogen.Eine Katze liegt auf einem gesichertem Balkon An den Ecken des Netzes werden Teleskopstangen angebracht, die das Netz zusammenhalten. Überprüfen Sie ob es Löcher, Ritzen und Spalten gibt, durch die Katzen mit ihren Pfoten kommen könnten. Auch auf die Qualität des Netzes sollten Sie unbedingt achten, denn dieses soll ja halten und nicht reißen. Sie können den unteren Teil des Balkons zusätzlich mit Hasendraht sichern.

Katzenklappen und Katzentüren
Richten Sie für ihre Katzen eine eigene Katzenklappe oder Katzentür ein, so dass die Katzen je nach Bedarf auf den Balkon kommen (auch für Glastüren erhältlich). So können sich die Katzen auch dann beschäftigen, wenn Sie tagsüber auf der Arbeit sind. Kippfenster sollten in der Wohnung so eingerichtet sein, dass die Katzen nicht dran kommen, denn Sie wollen ja nicht, dass die Katzen mit ihren Pfoten darin stecken bleiben. Beim Versuch herauszuklettern, können Katzen durch gekippte Fenster sich die Organe einklemmen und sehr schnell sterben.

Aussichtsplätze
Ein Aussichtsplatz für die Katzen muss auf jeden Fall gegeben sein, beispielsweise durch einen höheren angelegten Kratzbaum, der über eine Katzentreppe zu erreichen ist. Achten Sie vor allem darauf, dass die Kratzbäume sicher und fest stehen. Pflanzen tun ihr übriges – der Balkon sieht viel schöner und dekorativer aus und die Katzen fühlen sich auch wesentlich wohler. Blumen, Pflanzen und auch Kräuter sind für Katzen ein angenehmes Parfüm und Balsam für ihre Seele. Kaufen Sie aber keine Pflanzen oder Blumenerde, die mit einem Düngemittel oder einem chemischen Mittel behandelt worden sind. Aufzuchterde ist für die Katze nicht schädlich.

Weiße Katzen
Weiße Katzen sollten mit einem entsprechenden Sonnencrememittel behandelt werden, da sie sehr empfindlich auf Sonne und Hitze reagieren. Die Katzen dürfen schließlich keinen Sonnenbrand bekommen, was für sie sehr schädlich wäre.

Wir bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.5 Sterne aus 2 Meinungen