Hunderassen

Hund ist nicht gleich Hund. Je nach Rasse sehen Hunde nicht nur unterschiedlich aus, auch das Verhalten ist oft sehr verschieden. Das liegt häufig an der ursprünglichen “Verwendung” von speziellen Hunderassen in früheren Zeiten.

Von dem Welthundeverband (FCI) werden offiziell mehr als 300 Hunderassen anerkannt, weltweit gibt es jedoch weit über 400, manche sprechen sogar von 800 Hunderassen.

Der Mensch beschäftigt sich schon seit ca. 10.000 Jahren mit der Hundezucht. Ursprünglich wurde vor allem auf die Erreichung bestimmter Verhaltensweisen und Fähigkeiten geachtet. Dadurch entstanden Hunderassen, die sich ideal für die Jagd oder das Hüten eignen. In den letzten 200 Jahren stehen bei der Hundezucht vor allem Größe, Fellbeschaffenheit und Färbung im Vordergrund.

Unabhängig von dem charakteristischen Persönlichkeitsprofil einer Hunderasse, sollte man nicht vergessen, dass jeder Hund ein Individuum ist und über ganz besondere und eigene Eigenschaften verfügt.